Skip to main content
de_DE en_US

Chia Rezepte – Köstliche und vielfältige Rezeptideen für gesunde Mahlzeiten mit Suchtfaktor

Chia Samen Rezepte, Chia Pudding

Kaum ein Nahrungsmittel ist so vielfältig und kreativ einsetzbar wie Chia, denn die Samen an sich sind relativ geschmacksneutral. Ob herzhaft, rustikal oder süß – mit den Chia Samen als Basis sind deiner Fantasie nahezu keine Grenzen gesetzt.

Je nach Zubereitungsart der Chia Rezepte, unterscheidet sich insbesondere die Konsistenz der Samen. Ähnlich wie Lein- oder Flohsamen lassen sie sich hervorragend einweichen, so dass nach kürzester Zeit eine geschmeidige, puddingartige Konsistenz entsteht.

Nicht umsonst dient Chia Pudding als gesunde Alternative zu gewöhnlichem Pudding, Milchreis und Co..

Die Chia Samen lassen sich aber auch trocken verarbeiten, beispielsweise im Brot und Brötchen, im Müsli oder über den Salat gestreut (zum Chia Samen Shop)

Im Folgenden erhältst du einen Überblick der beliebtesten Chia Rezepte, die du ganz einfach und mit wenigen Mitteln zu Hause nachkochen kannst.

 

 

Leckere Chia Samen Rezepte:

 

Wir möchten euch hier einige der leckersten Chia Samen Rezepte anbieten, die nicht nur einfach zuzubereiten sind, sondern auch noch verdammt gut schmecken, wir wünschen euch einen guten Appetit.

 

Chia Gel als Basis für Smoothies, Chia Pudding und Co.

Chia Samen Rezept, Chia Gel, Frühstück

Chia Gel kann nach Belieben gesüßt und aromatisiert werden, so dass es sich hervorragend als Basis für sämtliche Süßspeisen wie zum Beispiel Chia Pudding eignet.

 

Zutaten für zwei Portionen:

  • 4 bis 5 TL Chia Samen (Chia hier kaufen: Chia Samen Shop)
  • 200 ml gefiltertes Wasser oder stilles Mineralwasser

 

Zubereitung:

Mische Wasser und Samen in einer geeigneten Schüssel, verrühre die alles gut und stelle die fertige Masse für mindestens 10 Minuten in den Kühlschrank. Nach kurzer Zeit entsteht ein geschmeidiges, leicht klebriges Gel, lässt du die Masse dagegen länger kühlen, können die Nährstoffe während des Verzehrs besser verwertet werden.

Um eine optimale Nährstoffverfügbarkeit zu gewährleisten empfiehlt es sich, das Gel für mehrere Stunden im Kühlschrank zu bewahren. Ist das Gel einmal zubereitet, hält es sich gekühlt für ganze zwei Wochen und kann gut zu Chia Pudding verarbeitet werden.

 

Chia Pudding mit Beerenobst, Kokosdrink und Minze

Chia Samen Rezept, Chia Pudding, Frühstück

Chia Pudding eignet sich ideal als Dessert, Frühstück oder als süßer Snack für zwischendurch. Die Basis kann beliebig variiert und durch beliebiges Obst ergänzt werden. Beeren harmonieren hier besonders gut, aber auch Ananas, Äpfel, Mango oder Birnen runden den Geschmack ideal ab. Chia Pudding ist zudem in kürzester Zeit zubereitet, so dass du mit geringem Aufwand und wenigen Zutaten eine gesunde Mahlzeit oder Zwischenmahlzeit zaubern kannst.

 

Zutaten für zwei Portionen Chia Pudding:

  • 4 bis 5 TL Chia Samen (Chia hier kaufen: Chia Samen Shop)
  • circa 200 ml Kokosdrink (alternativ Mandel-, Hafer-, Reis-, Hanf- oder Sojadrink)
  • 1 EL Agavensirup (hier kaufen) (alternativ Honig, Stevia, Rohrohr- oder Kokosblütenzucker)
  • etwas gemahlene Vanille (hier kaufen), Zimt (hier kaufen) und/ oder Kardamon (hier kaufen)
  • etwa 100 Gramm Beeren, beispielsweise Erdbeeren, Heidelbeeren oder Himbeeren
  • 4 bis 5 kleine Minzblätter

 

Zubereitung:




Weiche die Samen etwa 10 Minuten in dem Kokosdrink ein, bis die Masse eine cremige, gelartige Konsistenz erreicht hat. Besonders erfrischend und fest wird der Chia Pudding, wenn du ihn während des Einweichens im Kühl- oder Gefrierschrank lagerst.

Ist die Basis fertig, gibst du anschließend dein bevorzugtes Süßungsmittel hinzu und rührst es gleichmäßig ein. Verwendest du Honig oder Agavendicksaft erzeugst du je nach Menge einen intensiven, sirupartigen Geschmack, Kokosblütenzucker verleiht dem Chia Pudding dagegen eine leicht karamellisierte Note.

Achtest du besonders auf Kalorien, kannst du alternativ auch getrocknete Stevia Blätter verwenden, die du fein zwischen deinen Händen vermahlst. Würze den fertigen Chia Pudding anschließend mit Vanille, Zimt oder Kardamon.

Abschließend garniere deinen Chia Pudding mit frischem Beerenobst und den Minzblättern, um auch das Auge intensiv mitessen zu lassen. Dieses Chia Pudding Rezept eignet sich ideal für die vegane Rohkostküche, wird als Dessert aber auch nahezu jeden Allesesser überzeugen.

 

Leichter Chia Smoothie mit Birnen, Datteln, Spinat und Weizengras

Chia Samen Rezept, Chia Smoothie, Frühstück

Kombinierst du Samen, Obst und grünes Blattgemüse, erhältst du eine wahre Wunder-Mixtur, die deinen Körper wunderbar mit Mineralstoffen, Antioxidantien, schnell verwertbaren Kohlenhydraten, Eiweiß und Vitaminen versorgt. Je nach Menge der einzelnen Zutaten wird der Smoothie eher fruchtig süß, cremig mild oder herzhaft würzig. Durch die Samen erhält der Smoothie eine festere Konsistenz, so dass nur eine geringe Menge verwendet werden sollte, um ihn möglichst flüssig zu halten.

 

Zutaten für einen Smoothie:

  • 1 bis 2 TL Chia Samen (Chia hier kaufen: Chia Samen Shop)
  • 2 saftige, reife Birnen
  • 4 entsteinte Datteln
  • 1 große Hand voll frischen Blattspinat
  • 2 TL getrocknetes Weizengraspulver (hier kaufen)

 

Zubereitung:

Gib alle Zutaten in einen geeigneten Mixer, idealerweise mit genügend Power und Fassungsvolumen. Mixe den Smoothie für circa zwei bis drei Minuten, so dass eine schaumige, cremige Flüssigkeit entsteht und fülle die Masse anschließend in ein passendes Gefäß um. Fertig ist die ultimative Nährstoff- und Anti-Aging-Bombe, die sich auch optimal fürs Büro sowie für Schule oder Uni eignet.

 

Gesundes Chia Brot mit Haferflocken, Sonnenblumenkernen und Leinsamen

Chia Samen Rezept, Chia Brot, Frühstück

Dieses Chia Brot Rezept ist extrem vielfältig und in seinen Zutaten flexibel variierbar. Verträgst du beispielsweise keine Nüsse oder möchtest den Fettgehalt reduzieren, kannst du diese ohne Probleme aussparen. Allein die Samen der Chia Pflanze liefern als Zutat Unmengen an Benefits, ergänzt durch Flohsamenschalen werden diese jedoch noch einmal um ein Vielfaches erweitert.

So ist das Chia Brot nicht nur außerordentlich ballaststoffreich, sondern auch verdauungsfördernd und nahrhaft. Ein wahrer Alleskönner, der super schmeckt und sich dazu noch positiv auf Magen und Darm auswirkt!

 

Zutaten für ein Chia Brot:

 

Zubereitung:

Vermische als erstes alle trockenen Zutaten in einem ausreichend großem Gefäß oder alternativ direkt in der Backform. Verrühre anschließend Sirup, Öl und Wasser in einer kleinen Schüssel und gib die fertige Flüssigkeit zu den trockenen Zutaten. Nun muss alles gut verrührt werden, so dass sich der Teig später problemlos glatt streichen lässt. Lasse die Mischung für mindestens 2 Stunden im Kühlschrank quellen. Erst wenn der Teig beim Ablösen nicht zerfällt oder zerbröselt, ist er bereit zum Backen.

Heize den Ofen auf circa 175 Grad vor und lasse die fertige Teigmasse nun für 20 Minuten backen. Nimm das Chia Brot anschließend aus der Form und lasse es für weitere 30 bis 40 Minuten auf dem Gitter goldbraun knusprig backen. Fertig ist das Chia Brot, das du abschließend nur noch auskühlen und in eine passende Brotbox geben musst. Das köstliche Brot hält sich dort für ungefähr 5 Tage, kann jedoch auch nach Belieben auf Vorrat eingefroren werden.

 

Eiweißreiche Chia Brötchen mit Quark und Hanfsamen

Chia Samen Rezept, Chia Brötchen, Frühstück

Dieses Rezept kann als gute Eiweiß- und Fettquelle dienen und enthält dagegen kaum Kohlenhydrate. Die Brötchen eignen sich somit perfekt für eine kontrollierte Low Carb Diät sowie als Frühstücksbasis oder Snack für Zwischendurch, schmecken aber auch außerhalb der Abnehmphase.

 

Zutaten für fünf Chia Brötchen:

 

Zubereitung:

Heize deinen Backofen auf 175 Grad Umluft vor und mische währenddessen alle Zutaten zu einem geschmeidigen Teig. Forme mit den Händen anschließend fünf kleine Chia Brötchen und lege sie auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech. Die Brötchen müssen nun für 25 Minuten in den Ofen, bis sie eine leicht goldbraune Farbe annehmen. Berühre die Oberfläche abschließend mit einer Gabel um zu testen, ob die Chia Brötchen fertig sind. Fühlt sich die Oberfläche knusprig und widerstandsfähig an, sind sie bereit zum Verzehr.

 

Crunchy Chia Müsli mit Nüssen, Beeren und Honig

Chia Samen Rezept, Chia Crunchy Müsli, Frühstück

Herkömmliche Müslis und Crunchies enthalten oftmals unerwünschte Zutaten wie raffinierten Zucker, so dass sich für die gesunde Ernährung die Zubereitung eines eigenen Chia Müslis empfiehlt. Ein selbstgemachtes Chia Crunchy ist in wenigen Schritten fix und fertig zubereitet, eignet sich toll als sättigendes Frühstück und lässt sich hervorragend auf Vorrat aufbewahren.

 

Zutaten für ein Crunchy Chia Müsli:

 

Zubereitung:

Heize den Ofen auf 150 Grad vor und mische in der Zeit alle Zutaten bis auf die getrockneten Beeren sorgfältig. Achte darauf, dass alles gut mit Honig und Öl benetzt ist. Bereite anschließend ein Blech mit Backpapier vor und verteile die fertige Masse gleichmäßig auf dem gesamten Blech. Nun muss das Crunchy 30 Minuten kross gebacken werden, wobei du die Masse immer einmal wenden solltest.

Gib das knusprige Chia Müsli anschließend in eine Schüssel und lasse es komplett abkühlen. Füge ganz zum Schluss die Beeren hinzu und mische alles gründlich. Das Crunchy kannst du nun entweder pur oder in Kombination mit anderen Getreideflocken genießen und nach Belieben mit Milch oder Pflanzendrink ergänzen.



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Chia Rezepte, Pudding, Smoothie & Brot
5 (100%) aus 2 Bewertung(en)